Glas als Gebäudehülle

Erstes, direkt verklebtes Glas-Wärmedämm-Verbund-System

FAF 2013-Bericht vom 09.03.13
Während Glas bislang überwiegend bei vorgehängten Fassadenkonstruktionen zum Einsatz kommt, sind neuerdings auch vollflächig verkleb­te Glasplatten in Kombination mit einem Wärmedämm-Verbundsystem möglich: Saint-Gobain Weber hat mit weber.therm style eine Lösung entwickelt, die eine sichere und dauerhafte Verklebung von Glaselementen auf gedämmten Außenfassaden ermöglicht.

Verklebte Glasflächen sind im Innenbereich als dekorative Gestaltungselemente sowie als Alternative zu Wandfliesen in Bädern und Küchen nicht unüblich. An Außenfassa­den konnten die bauphysikalischen Herausforderungen aber bisher nicht befriedigend gelöst werden:

  • Hygrothermische Einflüsse,
  • das Feuchtigkeitsmanagement innerhalb der Konstruktion sowie
  • ein starkes Temperaturgefälle im System

... waren (und sind) besondere Herausforderung, die Saint-Gobain Weber nach intensiver Forschungsarbeit in Zusammen­arbeit mit dem Schwesterunternehmen Saint-Gobain Glass und einem Spezialunternehmen für Glasanwendungen gelöst haben will. Mit weber.therm style können demnach auch großformati­ge Glaselemente auf einem Wärmedämm-Verbundsystem sicher und dauerhaft verklebt werden.

Die in zahlreichen Farbtönen verfügbaren weber.therm style-Glaselemente eröffnen als Stilelement neue Spielräume für kre­atives Fassadendesign. Darüber hinaus eignen sich die leicht zu reinigenden Glasoberflächen auch zum langfristigen Schutz von stark beanspruchten Flächen beispielsweise im Eingangs­bereich von Gebäuden und werten diese optisch auf.

Erste Objekte realisiert

Die Kombination aus Glas und Putz schafft ein neues, attraktives Fassadenbild. Erste Gebäude mit weber.therm style sind bereits fertiggestellt. Ein Beispiel für weitere Ob­jekte sind die im Zuge der diesjährigen Internationalen Bauausstellung IBA in Hamburg errichteten WaterHouses. Bei diesem innovativen Wohnprojekt wurde weber.therm style in der Verbindung der Fenster eingesetzt. Verklebt wurden großformatige Glas­elemente mit einem Farbverlauf auf einem Verbundsystem mit Mineralwoll-Lamellen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0